Braunkohle- und Heimatmuseum Steinberg

Heimatkundlicher Arbeitskreis Steinberg am See

Premiere im Museumsgarten geglückt

Die Premiere im Museumsgarten ist voll gelungen, denn das Interesse am Oberpfalzabend mit Simon Süß war erfreulich groß, so dass Museumsleiter Christian Scharf eine Fortsetzung des „Freiluftkinos“ ankündigte.

Foto: Stefan Royer

Fast romantisch zeigte sich das Braunkohlemuseum, an dessen Westwand im nächtlichen Steinberg Simon Süß professionelle Fotos aus der ganzen Oberpfalz strahlte. Eingebettet hatte er die Bilder in einen kurzweiligen Streifzug durch die Geschichte der Oberpfalz, weswegen er auch Aufnahmen aus München oder Neuburg an der Donau dabei hatte, weil diese eine wichtige Rolle für die „obere Pfalz“ spielten.

Simon Süß präsentierte im vollen Museumsgarten zum ersten Mal öffentlich besondere Bilder aus seinem Buchprojekt ,,Das große Oberpfalzbuch“, wofür er viele tausend Kilometer durch fast jeden Winkel des Regierungsbezirkes „absolviert“ hatte. Der Autor und Fotograf zeigte die Geschichte der Oberpfalz anhand von 70 ausgesuchten Fotos und nahm die Besucher auf eine visuelle und auditive Reise durch 1000 Jahre Geschichte der Oberpfalz mit. Burgen, Schlösser, Märkte, Städte, Naturlandschaften - eine Geschichte von den Herren von Pettendorf-Hopfenohe-Lengenfeld, über den Aufstieg der Wittelsbacher, dem Vertrag von Pavia bis zum Aussterben der bayerischen Wittelsbacher und der Übernahme der Regierung durch die Pfälzer - Zweibrückener Wittelsbacher.

Auch auf den örtlichen Bezug durch das Adelsgeschlecht der Reisacher wies er hin. Der letzte Hofmarksherr Karl August von Reisach, der in Neuburg/Donau hohe politische Ämter bekleidete, floh aus Bayern nach Preußen, nachdem er Unterschlagungen bezichtigt wurde. Umrahmt wurde die Veranstaltung durch leckere kulinarische Genüsse, die Christian und Lea-Sofie Scharf zubereitet hatten, und das musikalische Duo Stefan Royer und Martin Schuierer, die alte Melodien und Volkslieder spielten.

Zwar dauert die Arbeit am Buch noch länger, Süß kündigte aber schon  im Frühjahr einen Vortrag über den Landkreis Schwandorf an.